08
Wed, Jul

So entfernen Sie eine Antriebswelle zur Reparatur von Differentiallecks

Motoren

Wenn Sie ein Differentialleck beheben müssen, müssen Sie die Antriebswelle entfernen , bevor Sie darauf zugreifen können. Die Antriebswelle ist für die Übertragung von Kraft oder Drehmoment von einem Teil des Fahrzeugs auf einen anderen verantwortlich. Es ist vorhanden, damit verschiedene Komponenten des Fahrzeugs miteinander verbunden werden können, die zu weit voneinander entfernt sind, um miteinander verbunden zu werden. Es dient als Bindeglied zwischen Stromerzeugungsteilen wie Getriebe und Differential.

 

Schritt 1: Vorbereitung
Stellen Sie vor Beginn des Projekts sicher, dass sich das Auto auf ebenem Boden befindet, die Notbremse angezogen ist und die Reifen mit Blöcken oder etwas anderem gesichert sind, damit das Auto nicht rollt. Diese halten das Auto so stabil wie möglich, während Sie versuchen, die Antriebswelle zu entfernen. Das Auto niemals aufbocken, wenn es über Gras, Schmutz oder Kies geparkt ist. Diese Oberflächen können sehr instabil und gefährlich sein.

Schritt 2: Heben Sie das Auto an
Das Auto unter dem hinteren Differential aufbocken. Das hintere Differential ist die große kastenartige Komponente am Heck des Autos zwischen den beiden Rädern. Wenn Sie das Auto hoch genug angehoben haben, platzieren Sie Wagenheber auf beiden Seiten des Fahrzeugrahmens. Diese schützen Sie weiter, während Sie darunter arbeiten, um die Antriebswelle zu entfernen, falls der Wagenheber nachgibt.

Schritt 3: Suchen Sie die Antriebswelle
Überprüfen Sie das Handbuch Ihres Autos, um herauszufinden, wo sich die Antriebswelle befindet. Wenn Sie festgestellt haben, wo es sich befindet, fahren Sie unter Ihr Auto, suchen Sie die Antriebswelle und suchen Sie nach den U-Gelenken, mit denen es verbunden ist. Es gibt Muttern, die die Welle an den U-Gelenken halten. Nehmen Sie also Ihren Schraubenschlüssel und lösen Sie die Muttern. Tun Sie dies auch am anderen Ende der Welle.

Schritt 4: Antriebswelle vom Differential abnehmen
Entfernen Sie die Schrauben, die Sie am Differentialende der Antriebswelle gelöst haben. Da Sie die Schrauben bereits früher gelöst haben, sollten Sie sie mit einer Hand drehen können, während die andere die Welle stützt. Seien Sie dabei vorsichtig und lassen Sie die Welle nicht auf Sie fallen. Nachdem die Welle an einem Ende frei ist, senken Sie sie vorsichtig auf den Boden ab und achten Sie darauf, die Lagerdeckel der U-Gelenke nicht zu bewegen.

Schritt 5: Antriebswelle vom Getriebe abnehmen
Nachdem Sie ein Ende der Antriebswelle entfernt haben, können Sie diese auch am anderen Ende entfernen, um das Differential unter dem Fahrzeug freier bearbeiten zu können. Stellen Sie eine große Dose oder Schüssel unter den Abschnitt, an dem die Antriebswelle mit dem Getriebe verbunden ist. Dadurch wird jegliches Getriebeöl aufgefangen, das später austritt. Um die Antriebswelle zu entfernen, ziehen Sie sie einfach aus dem Getriebe und sie rutscht einfach heraus. Ihre Antriebswelle ist jetzt völlig frei. Wenn Sie die Antriebswelle während der Arbeit am Differential am Getriebe belassen möchten, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 6: Fertig stellen
Wickeln Sie Ihr Klebeband um die U-Gelenke an der Rückseite, damit die Lagerdeckel nicht abfallen. Wenn Ihre Antriebswelle frei ist, können Sie jetzt freier auf Ihr Differential zugreifen und an diesem Leck arbeiten.